Kulturschock

Die wunderbare Welt der Bücher

März 2010 31. März 2010

Filed under: Bücher — manulein @ 21:17
Tags: , , , ,

Dann wird es wohl Zeit das ich wie fast alle Buchblogger mein Fazit für den März ziehe.

Ich hab insgesammt 7 Bücher gelesen. Die Rewiev für „How to sleep with a movie Star“ werde ich nachreichen. Von den sieben Büchern die ich gelese habe, waren zwei geliehen, zwei neue und drei von meinem SUB. Das bedeutet mein SUB ist diesen Monat um ein Buch gesunken. Der aktuelle SUB stand ist also:

174 Bücher

Meine Highlights waren Supergute Tage von Mark Haddon und Die Bibel und ich von A.J. Jacobs.

Das seichteste Buch war How to sleep with a movie Star von Kristin Marmel

Das schelchteste Buch war Damon von Daniel Suarez

Das Buch mit dem meisten Taschentuchverbrauch war Der geliehene Engel von Verena Wermuth

Advertisements
 

Stephenie Meyer schreibt wieder 30. März 2010

CoverErst gestern hatte ich mich mit einer Freundin unterhalten, das wir schon lange nichts mehr von Stephenie Meyer gehört hätten.

Und was ist heute? Richtig Blogs und Bücherforen überschlagen sich quasi vor freude. Es wird ein neues Buch geben.

The Short Second Life of Bree Tanner: An Eclipse Novella.

Eigentlich als Kurzgeschichte für Ihre Homepage gedacht wird das Buch nun am 05.06.2010 erscheinen. Im Übrigen zeitgleich auf englisch und deutsch.

 

Lovelybooks sucht das Superbuch 28. März 2010

Filed under: Bücher — manulein @ 20:57
Tags: , , ,

Lovelybooks sucht die Top Neuerscheinung im Frühling dieses Jahres.

Jeder kann abstimmen, auch wenn man kein Lovelybooksmitglied ist, dann muss man nur die Mailadresse abgeben um dopplevotes zu verhindern.

Abstimmen kann man hier

 

Wunschliste Arkadien erwacht – Kai Meyer

CoverArkadien erwacht ist zu einem sehr großen Teil wegen dem Cover auf meinem Wunschzettel gelandet. Eine Raubkatze die offenbar einen Baum hochklettern will und die wenigen gesetzen Farben. Manchmal bereue ich es richtig das man im Regal meistens nur den Buchrücken sehen kann.

Ich gebe gerne zu das ich bisher noch nichts von Kai Meyer gelesen habe, aber das Cover und die erwähnung in dem ein oder anderen Bücherblog haben mich dazu gebracht mich mal etwas näher mit dem Buch auseinander zusetzen.

Die Kurzbeschreibung klingt sehr intressant und so ist Arkadien erwacht das neuste Buch auf meinem Wunschzettel.

Arkadien 01. Arkadien erwacht

 

Ich lese grade „How to sleep with a movie star“

Da ich ganz gespannt auf mein Vampire Diaries Doppelband warte, hab ich mir ein kurzweiliges Büchlein aus dem Schrank gezogen. Nichts mit besonderem Anspruch, aber muss ja auch mal sein. Ausserdem kann ich mein englisch dann nochmal testen bevor Vampire Diaries kommt.

CoverHow to sleep with a Movie Star

Autor: Kristin Marmel

Verlag: Little Black Dress

ISBN: 075533826X

Seitenzahl: 320

Kurzbeschreibung:

You’re sitting in a swanky restaurant interviewing one of the world’s most gorgeous movie stars. He’s being very, very friendly. Flirtatious, even. What do you do? (a) Get serious. Slide your number across the table and begin to play footsie with him. (b) Get up and leave. You’re a highly professional young journalist, and a celebrity fling is the last thing on your mind. (c) Get confused. Why would such an adored (and adorable) man be interested in you? Even if he is the nicest, most down-to-earth guy you’ve ever met! When Claire’s glitzy job puts her in exactly this position, she’s not sure what the right answer is. But then she discovers that nothing — and no-one — is ever what they first seem.

 

Daemon – David Suarez

Filed under: Bücher,Rezension — manulein @ 10:00
Tags: , , , , , ,

CoverDaemon

Autor: Daniel Suarez

Verlag: rororo
Taschenbuch

Seitenzahl: 640 S.
Erscheinungstermin: 19.03.2010
Preis: 15,00 €
ISBN: 978-3-499-25245-7

Kurzbeschreibung:

Es beobachtet. Es lernt. Und es tötet.

Auf dem Bildschirm erschien das körnige Videobild eines Mannes.
Er nickte müde in die Kamera.
«Detective Sebeck. Darf ich mich vorstellen? Ich war Mathew Sobol, zu Lebzeiten Chef von CyberStorm Entertainment.»
Sebeck beugte sich vor.
«Wie ich sehe, sind Sie mit den Mordfällen Pavlos und Singh befasst. Um Ihnen unnötigen Aufwand zu ersparen, sage ich Ihnen: Ich habe beide ­getötet. Warum, werden Sie bald erfahren. Allerdings haben Sie ein Problem. Sie können mich nicht verhaften. Sie können mich nicht ­aufhalten. Denn ich bin tot.»
Seit langem wusste Mathew Sobol, Computergenie und einer der reichsten Männer des Silicon Valley, dass er sterbenskrank ist. Exakt in der Sekunde seines Todes nehmen rund um den Erdball Computer­programme ihre Arbeit auf – zunächst unbemerkt,
aber sehr bald schon wird deutlich, dass ein DAEMON unseren gesamten ­digitalisierten Planeten infiziert hat. Ein DAEMON,
der herrscht, ein DAEMON, der tötet. Und in einer Welt, in der alle vernetzt sind, kann ihm keiner entkommen.

Meine Meinung:

Stark angefangen, dann aber schwer nachgelassen. Das ist was mir als erstes zu dem Buch einfällt.

Die Leseprobe bei Vorablesen war spannend und auch die ersten knapp 300 Seiten waren sehr spannend. Am Ende hab ich mich aber eher durchgequält. Zur etwa der Mitte des Buches gibt es einen Zeitsprung, ab dann gehts leider nicht mehr so spannend weiter.

Wenn man dieses Buch gerne lesen möchte sollte man sich allerdings in der Computer und Gamer Szene ein wenig auskennen. Die vielen Fachbegriffe die in dem Buch vorkommen müsste man sonst bei jedem zweiten Satz nachgooglen. Das kann den Lesefluss schon sehr störren wenn man zwischendurch überlegen muss was eigentlich gemeint ist.

Das Ende ist offen, klar es gibt noch einen zweiten Teil „Darknet „der im Frühjahr 2011 erscheinen soll. Einen anreiz mir den zweiten Teil zuzulegen gab dieses Buch allerdings nicht.

Meine Wertung:

2,5 – 3 von 5 Sternen

Erster und letzter Satz:

Matthew A. Sobol, Mitbegründer und technischer Leiter der Firma CyberStorm Entertainment (HSTM – Nasdaq), erlag heute nach längerem Kampf einem Gerhintumor.

Er wandte sich wieder dem blauen Faden zu, der als feine, leuchtende Spur die Straße entlang und zum fernen Horizont führte. „Ich fahre“.

 

Neuzugang Vampire Diaries 27. März 2010

CoverJepp ich habs wieder getan. Ich wollte mich beherschen wirklich, aber beim stöbern im Tauschticket universum ist mir tatsächlich das Doppelband Vampire Diaries „The Awaking“ und „The Struggel“ über den Weg gelaufen.

Da ich todtraurig war das die Serie grade pausiert hab ich nicht lange gezögert und es angefordert.

Böse Manu, ganz ganz böse Manu, dabei hab ich noch so einen großen SUB.

The Vampire Diaries: The Awakening and The Struggle